Reservierung und Buchung

(1) Ein konkreter DIALOG SCOOTER eScooter kann unter Umständen bis zu max. 15 Minuten unentgeltlich reserviert werden. Die aktuellen max. Reservierungszeiten sind dann auf dem DIALOG SCOOTER Internetportal und in der DIALOG SCOOTER App angegeben. Falls verfügbar, kann die Dauer der Reservierung in der App verlängert werden, wobei hierfür Kosten anfallen. Die Reservierungshöchstdauer und der Preis hierfür werden jeweils in der DIALOG SCOOTER App angezeigt.

(2) Die Mietzeit beginnt mit der Freischaltung des DIALOG SCOOTER eScooter und endet mit der Beendigung der Mietzeit durch den Kunden oder durch DIALOG SCOOTER aufgrund eines festgestellten Beendigungsgrunds.

(3) Die maximale Mietzeit eines Einzelmietvertrages beträgt 24 Stunden. DIALOG SCOOTER kann gelegentlich Einzelmietverträge mit längerer Mietzeit anbieten, die dann in der DIALOG SCOOTER App angezeigt werden. DIALOG SCOOTER behält sich das Recht vor, Einzelmietverträge jederzeit einseitig zu beenden, wenn die jeweilige maximale Mietzeit überschritten wird.

(4) Sollte der DIALOG SCOOTER eScooter sich nach Mietbeginn als nicht fahrtüchtig erweisen, wird dem Kunden keine Miete berechnet.

(5) Erhält ein Kunde ein Guthaben, so wird dieses innerhalb von 3 Werktagen dem Abrechnungs-Konto gutgeschrieben. Guthaben bzw. Freiminuten können nur auf das eigene Abrechnungskonto eines Kunden und können keinem anderen Kunden gutgeschrieben werden. Weist das Abrechnungs-Konto des Kunden ein örtlich einlösbares Guthaben auf, werden die tatsächlichen Nutzungen zuerst von diesem Guthaben-Konto in Abzug gebracht. Hierbei werden zunächst die zuerst verfallenden Guthaben bzw. Freiminuten verbraucht. Soweit der Kunde kein Guthaben bzw. keine Freiminuten auf seinem Abrechnungs-Konto hat – oder die Nutzung das vorhandene Guthaben bzw. vorhandene Freiminuten überschreitet – wird die vom Kunden gewählte Bezahlmethode zur Abrechnung verwendet. Der Kunde kann den aktuellen Stand seines Guthabens bzw. seiner Freiminuten jederzeit in der DIALOG SCOOTER App oder in seinem DIALOG SCOOTER Benutzerkonto über das DIALOG SCOOTER Internetportal einsehen. Nicht innerhalb der Gültigkeit des jeweiligen Guthabens bzw. der jeweiligen Freiminuten genutzte Kontingente verfallen. Nutzungen, die nicht vom Guthaben auf dem Konto gedeckt sind, werden entsprechend der Regelungen dieser AGB abgerechnet.

(6) Die Nutzung von DIALOG SCOOTER eScootern wird nach Wahl des Kunden im jeweiligen Einzelmietvertrag entweder nach Maßgabe des jeweiligen Paketes und/oder in der Standardabrechnung pro angefangener Minute abgerechnet (angefangene Minuten werden als volle Minuten abgerechnet). Pakete gelten jeweils nur für einen Mietvorgang eines DIALOG SCOOTER eScooters und nicht genutzte Paketbestandteile (z.B. Fahrtzeit) verfallen bei Mietende (§ 11). Weist das jeweilige Abrechnungskonto des Kunden ein einlösbares Guthaben auf, werden die vorgenannten Nutzungen zuerst von diesem Guthaben in Abzug gebracht.

(7) Erfolgt die Rückgabe außerhalb eines DIALOG SCOOTER Geschäftsgebiets in der DIALOG SCOOTER Stadt, werden dem Kunden die in der jeweils gültigen Tarif- und Kostenordnung angegebenen zusätzlichen Kosten und Gebühren in Rechnung gestellt. Klarstellend wird festgehalten, dass keine zusätzliche Kosten für den Kunden anfallen wenn der DIALOG SCOOTER eScooter nach Mietende von einem Dritten außerhalb des DIALOG SCOOTER Geschäftsgebiets verbracht wurde.

(8) DIALOG SCOOTER behält sich vor, mögliche Ansprüche wegen eines vom Kunden falsch bzw. nicht ordnungsgemäß abgestellten oder geparkten DIALOG SCOOTER eScooter gegen diesen geltend zu machen und Ersatz zu verlangen. Hierzu gehören insbesondere etwaige von der zuständigen Ordnungsbehörde oder sonstigen Stellen in diesem Zusammenhang berechtigterweise geltend gemachte Buß- und Verwarnungsgeldern, Gebühren und sonstigen Kosten, sowie Kosten der Rückholung des DIALOG SCOOTER eScooters.

© 2020 Dialog Scooter GmbH